Bücher nach dem lesen zurück geben?

Das sollte man wohl unterstützen, wenn man selber mal ein Buch verkaufen will.

Bücher verschlingen

Diese Leute gab es schon immer. Sie lasen ein Buch, und dann brachten sie es in den Laden zurück. Oder sie schickten es wieder zu den Amazonen.

Jedenfalls ist das mit E-Books einfacher als vorher. Leute lesen ein Buch, und dann können sie einfach mit Druck des Zeigefingers ihr Geld wieder einstreichen.

Vor kurzem hat eine Autorin eine Email bekommen, die heiß im Internet diskutiert wurde:

Eine Leserin schrieb ihr, dass die Preise ihrer Bücher (rangierend von 99ct zu 2,99$) zu teuer für diese sei, und dass sie die Bücher nach dem lesen immer zurück geben müsste. Ob die Autorin nicht in Zukunft ihre Bücher einfach umsonst anbieten könnte? Das wäre viel einfacher.

Um dieser Anspruchshaltung entgegen zu wirken hat eine Bloggerin eine Petition aufgesetzt, dass Amazon keine gelesenen Bücher mehr zurück nehmen darf. Da Amazon Kindles feststellen können, wie weit man schon gelesen hat, könnten diese eine Sperre einbauen…

Ursprünglichen Post anzeigen 19 weitere Wörter

Advertisements

Laber mich voll, ich mag das.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s