Meine Bücher

DEWON HARPERS KRIMINALAKTEN – 5 GESCHICHTEN AUS LEBINGEN – TEIL 1

HIER ERHÄLTLICH ALS TASCHENBUCH UND FÜR KINDLE.

Was macht ein Mann, der seine eigene Geschichte nicht kennt? Er erzählt erst mal alle anderen.

Dewon Harper wird gesucht. Er weiß nicht von wem. Er weiß nicht warum. Die Erinnerung an seine Vergangenheit ist aus seinem Gehirn gelöscht. Als Einwohner einer Stadt wie Lebingen, gibt es sicher schlimmeres, als sein Gedächtnis an die Verbrecher, Volltrottel und den Irrsinn zu verlieren, die diese Stadt regelmäßig heimsuchen. Allerdings tummeln sich in Dewon Harpers Kopf unzählige Geschichten, die sich um diese Stadt und ihre Bewohner drehen:

Müllwagenfahrer und Hippies werden zu Mordermittlern, eine Hitzewelle brütet über der Stadt, ein Künstler verzweifelt auf dem Weg zum Ruhm und ein Leichenbestatter kommt einem Geheimnis auf die Spur.

Während er sich in einem heruntergekommenen Motelzimmer versteckt hält, erzählt Dewon Harper diese Geschichten und mehr über die Stadt Lebingen, in der scheinbar alles möglich ist.

 

DEWON HARPERS FLUCHTPROTOKOLLE – 5 GESCHICHTEN AUS LEBINGEN – TEIL 2

HIER ERHÄLTLICH ALS TASCHENBUCH UND FÜR KINDLE

Was macht ein Mann, der keine Erinnerung an seine Vergangenheit hat? Er erzählt von der Vergangenheit anderer Leute.

Dewon Harper befindet sich auf der Flucht vor seinen unbekannten Verfolgern. Nachdem sie ihn in einem heruntergekommenen Motelzimmer entdeckt haben, hält er sich an unterschiedlichen Orten in und um die Stadt Lebingen versteckt. Dabei fallen ihm Geschichten über die Stadt und ihre Bewohner ein, die nicht selten irrsinniger sind, als man es auf den ersten Blick vermuten würde:

Verurteilte Verbrecher ergreifen die Flucht, Räuber im Wald bekommen Besuch, ein kleines Mädchen setzt sich gegen die Monster in ihrem Schrank zur Wehr und dann kommt der Regen.

DEWON HARPERS VERDACHTSFÄLLE – 5 GESCHICHTEN AUS LEBINGEN – TEIL 3

HIER ERHÄLTLICH ALS TASCHENBUCH UND FÜR KINDLE

Was macht ein Mann, der nicht weiß, von wem er verfolgt wird? Er verdächtigt jeden.

Dewon Harper hat jegliche Erinnerung an seine eigene Vergangenheit verloren. Er erhofft sich Antworten von seinen unbekannten Verfolgern. Ohne zu wissen, ob er wirklich das finden wird, wonach er sucht, schmiedet er einen Plan, um seinen Verfolgern eine Falle zu stellen. Während er sich in der Stadt Lebingen aufhält, schleichen sich die einzigen Erinnerungen in seinen Kopf, die dort verblieben sind. Diese Erinnerungen drehen sich um die Bewohner der Stadt und deren irrsinnige Geschichten:

Ein Geheimagent muss eine Bedrohung außerhalb der Stadt ausschalten, ein alternder Mafiosi bricht einen Nachbarschaftstreit vom Zaun, ein Backwettbewerb sorgt für Aufregung, eine Obdachlose wird von Visionen geplagt und ein Mord an einer beliebten Person wird vor Gericht verhandelt.

DEWON HARPERS KRANKENSCHEINE – 5 GESCHICHTEN AUS LEBINGEN – TEIL 4

HIER ERHÄLTLICH ALS TASCHENBUCH UND FÜR KINDLE

Was macht ein verletzter Mann, der nicht weiß, welche Ärzte ihn behandeln? Er stellt eine Eigendiagnose.

Dewon Harper erwacht in einem Krankenbett. Seiner Erinnerung an die eigene Vergangenheit hat ein Sprung vom Dach nicht geholfen. Ganz im Gegenteil. Während er mit gebrochenem Bein in einem abgeschotteten Zimmer liegt, versucht er herauszufinden, wo er sich aufhält und wer ihn dort hin gebracht hat. Seine eingeschränkten Nachforschungen rufen in ihm die einzigen Erinnerungen hervor, die in seinem Kopf verblieben sind. Diese Erinnerungen bestehen aus den Geschichten über die Einwohner von Lebingen. Einer Stadt, in der dem Irrsinn scheinbar keine Grenzen gesetzt sind:

Die Raucher vernebeln die Stadt, ein Kinofilm ruft eigenartiges Verhalten bei den Zuschauern hervor, ein Bühnenzauberer entdeckt seine wahren magischen Fähigkeiten, ein Bankraub verläuft nicht wie geplant und auf einem Müllschiff sorgt ein Parasit für Aufregung.

Werbeanzeigen